Überblau im Frappant

- community space for artistic exchange -

kachelraum ++ viktoria-kaserne ++ zeiseweg 9

Überblau im Frappant ist ein monatlich stattfindendes Format für künstlerischen und interdisziplinären Austausch. Der Kachelraum wird zu einem Forum für Inspiration, Experimente sowie dem Austausch von Wissen und Kompetenzen.

Überblau 2 zum Anlass von G20

am 5. Mai 2017

18:00
Conference Room mit TINT zum Thema “Neoliberalismus”

21:00
Dada Stunde mit freien Aktionen zum Thema Neoliberalismus und Kapitalismus

22:00
Musik und Barbetrieb

Review: Überblau 1

Im Fokus der ersten Veranstaltung stand das Verhältnis von Sehen und Hören in Form von Work in Progress Showings, Gesprächen, Installationen und Performances.

mehr

Florence Schreiber & Francisca Markus - Performance No 2 Foto: Clara Herrmann

Wir?

Überblau ist eine Initiative freischaffender Künstler_innen, die transdisziplinär lose Verbindungen knüpfen und Strukturen schaffen, um Kompetenzen zu teilen, sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen. Wir organisieren uns um eine Idee künstlerischer Kollaboration und Produktion herum, die darin besteht, dass Individuen ihre Ressourcen und Kompetenzen in einem Netzwerk teilen, und so die Möglichkeiten die jede_r hat vergrößert werden können. Im Fokus dieses kollaborativen Netzwerkgedankens steht die individuelle künstlerische Praxis, die gerade durch den Austausch mit anderen weiter entwickelt, verbessert und diskutiert werden kann. Die Konfrontation der eigenen Arbeit mit Perspektiven aus anderen (künstlerischen) Sparten und Medien halten wir für eine produktive Auseinandersetzung. Künstlerische Praxen verstehen wir als Felder kultureller Produktion. Diese sind maßgeblich auch soziale Räume und dynamische Konzepte. Wir sehen den Austausch miteinander als performative Praxis, um als Akteur_innen an diesen Raumproduktionen gestalterisch und experimentell mitzuwirken.


ueberblau.org ueberblau.org